Evelyn Peña Comas

Die Flötistin Evelyn Peña Comas wurde in Santo Domingo, der Hauptstadt der Dominikanischen Republik, geboren wo sie Klavier und Flöte studierte.

Sie erlangte ihr Diplom und ihren Bachelor in Musik am Konservatorium von Rotterdam und schloss ihr Musikstudium mit dem Mastertitel an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart ab.

Die mehrfach ausgezeichnete Künstlerin gewann den  ersten Platz beim UNESCO Flötenwettbewerb  “concurso de interpretación musical”(1999), ist Preisträgerin des “Fine Arts Award 2000” und des 6. Fidelio Wettbewerbs. Sie war 2008 zu Gast bei der “Talentbörse” des österr. Rundfunksenders Ö1 und wurde 2013 in ihrer Heimat bei Nationalen Jugendpreis prämiert.

Engagements als Solo Flötistin hatte sie beim Tiroler Symphonieorchester Innsbruck (2011-2012) und Leipziger Symphonie Orchester (2010/11und  2013/14).

2010 gewann sie die Akademiestelle bei den Duisburger Philharmonikern.

Als Substitutin wirkte sie bei den Stuttgarter Philharmonikern, den Wiener Symphonikern, dem ORF- Radio Symphonieorchester Wien, dem Wiener Klassik Orchester und dem Symphonieorchester des X Santo Domingo Music Festivals mit.

In 2009 nahm sie das Epitaffio nr.2 “ y su sangre ya viene cantando“ mit dem Orchester Junge Philharmonie Wien fürs Gramola Label auf.

Als Solistin hat sie bereits mit dem Leipziger Symphonieorchester, der Jungen Philharmonie Wien, dem Juan Pablo Duarte Jugendsinfonieorchester und dem Nationalen Jugendsinfonieorchester ihrer Heimat zusammengearbeitet.

Seit 2013 ist sie Mitglied des Ensembles Spirituosi, welches sich der Klassik und Folklore, mit Schwerpunkt Lateinamerika, verschrieben hat.

Unter anderem trat sie mit dem Ensemble bei den Wiener Festwochen, im MuTh und der Expo Milano 2015 auf.

2015 enthielt Spirituosi den Preis für das “Bestes klassiches Konzert des Jahres” bei dem renommierten “Premios Soberano 2015” in der Dominkanischen Republik.

 <zurück

 

UA-69569340-1